Schmerztherapie – So bekommen Sie Ihre Schmerzen gezielt in den Griff

Die Schmerztherapie ist ein Teilgebiet der Medizin, die sich primär mit der Behandlung, aber natürlich auch mit der Diagnostik von Schmerzen beschäftigt. Dabei kann es sich um neu auftretende oder auch um chronische Schmerzen handeln. Besondere Schmerzen lassen sich auch heute nur durch gezielte Therapien bekämpfen. Dabei ist vor allem die umfassende und die individuelle Beratung der Schmerztragenden entscheidend. Schul- und Alternativmedizinische Verfahren kommen dabei oftmals gleichermaßen zum Einsatz. Ziel ist stets eine nachhaltige Verbesserung des körperlichen, aber auch des seelischen Befindens.




Wann wird Schmerztherapie eingesetzt?

Schmerzen sind für Erwachsene, Kinder oder Senioren gleichermaßen unangenehm und sollten niemals Ihr Begleiter sein. In der heutigen Zeit muss keiner mehr mit Schmerzen leben – auch Sie nicht! Die Schmerztherapie ist ein ganz besonders wichtiger Bereich der heutigen Medizin, denn wir alle wünschen uns ein schmerzfreies Leben egal, welche Krankheiten oder anderen Probleme wir haben. Das wiederum erhöht unsere Lebensqualität deutlich.

Dabei helfen uns Ärzte, Psychologen, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten und noch einige weitere Beteiligt, aber auch Sie selber. Ziel ist es stets, die passende Therapieform zu finden und die Schmerzen für immer zu beenden.

Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Gelenkschmerzen und Muskelschmerzen mit Schmerztherapie heilen

Zu einer erfolgreichen Therapie gehört daher das passende Verfahren, das mit oder ohne Einsatz von Medikamenten erfolgen kann. Unterschiedliche Möglichkeiten werden dafür heute in Betracht gezogen, damit selbst chronische Schmerzen der Vergangenheit angehören bzw. stark gelindert werden können. Es spielt dabei absolut keine Rolle, ob Sie die Schmerzen nach einem Hexenschuss, aufgrund von Arthrose, wegen einer Erkrankung oder einem Unfall bekommen haben. Auch ob es sich um Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Knieschmerzen, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, um Schmerzen im Bereich der Lendenwirbel oder der Bandscheibe oder sonstige starken Schmerzen handelt ist dabei im ersten Schritt nebensächlich. Denn die Schmerztherapie beschäftigt sich mit allen Arten von Schmerzen und findet Behandlungsmöglichkeiten für diese.

schmerztherapie zur beseitigung von schmerzenDank unterschiedlicher Behandlungsmethoden werden heute auch nicht selten sogar weniger Medikamente verschrieben. Eine gezielte Physiotherapie kann beispielsweise bei Schmerzen am Bewegungsapparat eine echte Erleichterung verschaffen. Nach heutigem Stand der Erkenntnisse ist die Schonung des Bewegungsapparats – auch wenn es kurzfristig lindert – meist der falsche Weg. Viel Bewegung, vielleicht auch in kleinen Schritten ist essenziell.
Nach einem Bandscheibenvorfall oder bei chronischen Kreuzschmerzen kann somit ebenfalls für Linderung gesorgt werden, wie bei Schmerzen, die durch ein Krebsleiden oder einer anderen Krankheit verursacht werden. Bei der Schmerzbehandlung kann es sich nicht selten auch um eine ambulante Schmerztherapie handeln.

Was sind klassische schulmedizinische Verfahren der Schmerztherapie?

Wenn es um die Schmerzbehandlung geht, dann stehen sowohl alternative Methoden, wie auch klassische Verfahren zur Verfügung. Eine mögliche klassische Therapieform bietet Ihnen die Physiotherapie, bei der es nicht nur um einfache Massagen geht, sondern um gezielte Übungen, die von Ihnen auch zu Hause ausgeübt werden können. Schmerzen können somit besser behandelt werden und eine Erleichterung tritt in der Regel schneller ein. Die Stärkung der richtigen Muskeln stärkt am Ende den gesamten Bewegungsapparat und reduziert den Schmerz an der benötigten Stelle.

Doch auch spezielle Schmerztherapien wie beispielsweise die Therapie im Wasser finden Sie heute immer wieder. Im Wasser sind Bewegungen nicht nur einfacher, sondern auch schmerzfreier auszuführen. So können gezielt Bewegungsabläufe trainiert und Muskeln aufgebaut werden.

Schmerzen können auch von Jahreszeiten abhängig sein. In den kalten Wintermonaten klagen viele Menschen öfter unter Schmerzen, als im Sommer. In anderen Fällen hilft Kälte wiederum zur Linderung. Eine regelmäßige Weiterbildung Ihres Therapeuten ermöglicht auch eine Weiterentwicklung von unterschiedlicher Therapieformen, durch die heute immer öfter auch ohne Medikamente für Linderung gesorgt werden kann. Sprechen Sie Ihren Therapeuten oder Heilpraktiker auf die neusten Methoden an.

Alternative Methoden zur Schmerzbehandlung

schmerztherapie für rücken und bandscheibenDoch auch alternative Methoden findet man heute immer häufiger. Besonders die traditionellen chinesischen Methoden (TCM) werden als Alternativmedizin betrachtet, der sich immer mehr Menschen zuwenden. Viele Patienten ziehen diese Methoden vor allem öfter in Erwägung, weil Nebenwirkungen im Gegensatz zu Medikamenten quasi ausgeschlossen werden können. Vor allem bei chronischen Schmerzen greifen viele Menschen zu Alternativen. Viele Naturheilverfahren setzen genau an dieser Stelle besonders wirkungsvoll an und können somit für Linderung sorgen. Vielleicht sind diese Methoden auch für Sie bestens geeignet!?

Dabei muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden, ob er sich auf die gute alte Schulmedizin verlassen will oder einer alternativen Heilmethode eine Chance geben will. Neben den klassischen Schmerzmitteln aus der Schulmedizin finden wir heute bereits zahlreiche alternative Therapieformen, die ebenfalls Schmerzen lindern können. Dazu zählen beispielsweise vor allem Entspannungstechniken, aber auch Akupunktur, Heilmassagen oder sogar Hypnose-Verfahren.

Auch das autogene Training ist eine spezielle Entspannungstechnik, die auf Selbsthypnose basiert und zur alternativen Schmerzbehandlung zählt. Dabei versetzt man sich selbst durch gezielte Übungen in einen hypnotischen Bewusstseinszustand. Während diesem Zustandes vermittelt man sich selbst eine bestimmte Botschaft, die entspannen und Schmerzen lindern soll.

Welche Vor- und Nachteile bieten die unterschiedlichen Verfahren?

Jedes Verfahren bietet Ihnen Vor- und Nachteile. Dabei kommt es stets auf die Art der Schmerzen an. Ob die Schulmedizin oder aber die Alternativmedizin besser geeignet ist, kommt stets auf die Person selbst und die Ursache der Schmerzen an. Vor allem bei chronischen Beschwerden kann die Alternativmedizin ratsam für Sie sein. So können sich Schul- und Alternativmedizin in vielen Fällen wie beispielsweise bei Arthritis, Migräne oder immer wiederkehrenden Rückenschmerzen auch gut ergänzen. Therapien gegen Schmerzen führen sowohl Heilpraktiker, als auch Ärzte (je nach Therapie) durch.

schmerztherapie für nacken, knie und muskelnErfolge stellen sich je nach Therapie oftmals schon sehr bald ein. Wichtig ist dabei die Regelmäßigkeit, denn die Therapie sollte in regelmäßigen Abständen (je nach Diagnose) erfolgen.

Die Multimodale Schmerztherapie – neueste Errungenschaft!

Die Multimodale Schmerztherapie ist ein neues, zeit- und kostenintensives Modell, das heute bereits in der Praxis zum Einsatz kommt. Durch zahlreiche Weiterbildungen konnte die spezielle Therapieform ins Leben gerufen werden.

Sie ist eine individuell geplante, stets ambulant durchgeführte Spezialtherapie, die bei chronischen Beschwerden zum Einsatz kommt. Besonders geeignet ist die Therapie für Erwachsene und Senioren, die es mit langwierigen Schmerzen zu tun haben. Dabei handelt es sich meist um immer wiederkehrende Kopf- und Rückenschmerzen. Doch auch bei Schmerzen des Hüftgelenks oder anderer Gelenke, die immer wieder auftreten, kommt die Therapie gerne zum Einsatz.

Womöglich ist für Sie die Kombination von schulmedizinischen Verfahren und Naturheilverfahren eine ideale Lösung, um Ihren Schmerzen endlich erfolgreich den Kampf anzusagen. Wir wünschen Ihnen dabei den bestmöglichen Erfolg.